DIY, Holz, Wandgestaltung
Kommentare 15

Aufgemöbelt: Kleiderhaken in Pastell

kleiderhaken2Endlich ist wieder Flohmarktwetter! Ich liebe es, bei schönem Wetter auf Märkten herumzutrödeln, Kaffee zu trinken und nach schönen Dingen Ausschau zu halten. Dieses Jahr war allerdings etwas der Wurm drin, denn immer, wenn Flohmarkt war, hat es geregnet. Und bei Regenwetter macht Flohmarkt nicht mal halb so viel Spass… Aaaaber… ich will ja nicht meckern, sondern mich darüber freuen, dass es besser wird. Und als Zeichen habe ich auch schon meine ersten Schätze nach Hause getragen.

Haken5Ich war schon länger auf der Suche nach schönen Kleiderhaken, aber – wie so oft – hat es eine Weile gedauert, bis ich welche fand. Macht aber nix, den diese sind wirklich schön! Naja, jetzt sind sie schön, vorher waren sie aus, ähh, gelbem Holz? Nicht so mein Ding auf jeden Fall. Deswegen hieß es mal wieder: Pinsel zücken und ran an den Speck!

Haken1 Ich hatte noch Lackreste in Mint und Rosa übrig – die Farbwahl fiel also nicht besonders schwer. Außerdem finde ich Pastelltöne passen perfekt zu den Linsenköpfen der Haken. Das bringt gleich ein bisschen mehr Retro-Flair.

Falls ihr euch schon mal mental auf euren nächsten Flohmarktfund einstellen wollt, oder vielleicht schon etwas zum Aufhübschen parat habt, kommt hier auch die Anleitung:

Ihr braucht:

  • Kleiderhaken (oder was auch immer ihr neu streichen wollt)
  • Schleifpapier
  • Metallwaschpaste
  • Haftgrund
  • Acryllack

Haken2

  1. Zunächst einmal müsst ihr alles auseinandernehmen und gründlich reinigen. Ich habe im Fahrradladen Metallwaschpaste (Chromo Rapid) gekauft, die wirklich einiges drauf hat. Damit bekommt man die schmutzigsten Oberflächen blitzblank und das, ohne groß zu rubbeln. Aber ihr seht in den Bildern ja selbst, was die Zauberpaste kann.
  2. Nun könnt ihr das Holz anschleifen. Wenn euer Werkstück schon lackiert ist, müsst ihr den Lack erst mal runter schleifen, ansonsten reicht auch einfaches anschleifen.
  3. Jetzt kommt auch schon der Hauptteil: das Streichen. Und zwar erst mal mit Haftgrund und danach mit Acryllack. Vom Acryllack mehrere Schichten auftragen, bis die Farbe deckt.

Haken3Wenn man so kleine Teile zum Streichen hat, ist man eigentlich die meiste Zeit mit warten und Pinsel-Auschwaschen beschäftigt. Der Acryllack trocknet zwar schnell – aber die Farbe am Pinsel leider auch. Ich muss zugeben, ein Bisschen nervig war es schon, nach jedem (gefühlten) pinselstrich wieder zum Waschbecken zu laufen, aber alles in allem hat es sich schon gelohnt. Ich habe jetzt jedenfalls ein Paar richtig tolle Kleiderhaken, die mich gerade mal schlappe 2 € gekostet haben.

Haken4Heute bin ich auch wieder beim creadienstag dabei!

Und euch wünsche ich einen wunderbaren, sonnigen Tag!

Liebe Grüße und bis bald!

Liska

15 Kommentare

  1. Wow!!! Wie schööööön sind die denn! Die sind super geworden! Vorher sahen die Haken echt hässlich aus. Wahnsinn! Da hast du wirklich was ganz süsses in Mint und Rose daraus gezaubert! Ein richtiger Traum!!!! Super cool!!!
    Ganz liebe Grüße, Michaela :-)

    • Liska sagt

      Danke, liebe Michaela! Helle Farben machen eben alles schöner 😉
      Liebe Grüße
      zurück
      Liska

  2. Hallo Liska, also nachher schaut eindeutig besser aus :-)! Was so ein frischer Farbanstrich doch ausmacht. Die pastelligen Farbtupfer an der Wand machen richtig gute Laune und sind richtige Hingucker.
    Ganz liebe Grüße.
    Christine

  3. wie schön sind die denn geworden !
    ganz was anderes in den zarten Pastelltönen als die ursprünglichen Dinger

    lieben Gruß
    Uta

  4. Hi Liska,
    oh, menno, ich will auch mal ein Wochenende Zeit für nen Trödelmarkt haben…schnüff!
    Da hast Du sicher super Schnäppchen gemacht! Die Haken sehen jedenfalls jetzt total stylisch aus!

    Liebe Grüße,
    Moni

    • Liska sagt

      Da gibt es bestimmt noch einige Flohmärkte für dich – du musst ja auch nicht gleich ein ganzes Wochenende lang gehen 😉
      Liebe Grüße
      Liska

  5. Vorher war wirklich der “Lack” ab, jetzt erstrahlen sie in neuem Glanz, richtig chic.
    Wenn ich ein Kleiderharken wäre, würde ich mich auch in Deine Hände begeben!
    Liebe Grüße
    Cora

    • Liska sagt

      Wenn Du ein Kleiderhaken wärst, würde ich aber einen eleganten Grauton wählen 😉

      Liebe Grüße
      Lisa

  6. Du hast aus den beiden etwas blassen Kleiderhacken richtige Designstücke gezaubert. Toller Flohmarktfund.
    Liebe Grüsse,
    Claudine

  7. Super schön – Mint geht einfach immer! Und man sieht, dass man die Dinge immer 2x anschauen sollte. Oft sind sie mit ein bisschen Farbe plötzlich wieder richtige Prachtstücke. Lieben Gruß, fee

  8. Hallo Liska,
    die Sachen sind ja absolut wunderbar geworden, nur mit ein bisschen Farbe. Sehr sehr schön. Und das türkis hat’s mir auch angetan …. herrlich.
    LG vonKarin

Hinterlasse einen Kommentar zu Traveller Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>