DIY, Kleinigkeiten, Papier, Wandgestaltung
Kommentare 15

Mini Posterleiste

Bilder an der Wand gehören zu der einfachsten Methode, wie man seinem Zuhause etwas Farbe geben kann. Sie lassen sich superschnell austauschen, umhängen oder einfach neu arrangieren. Bei mir ist das mit den Bildern ein ständiges “Bäumchen-Wechsel-Dich”. Und da ich schöne Bilder seit ich 14 bin, also seit 17 Jahren, sammel, hat sich auch ein ansehnlicher Fundus an Material angesammelt. Obwohl ich es immer noch liebe, ganz viele Bilder mit Tape an die Wand zu kleben, bin ich inzwischen auf den Geschmack von Bilderrahmen & Co gekommen, denn so werden die Bilder nicht beschädigt. Eine sehr günstige Alternative zu Bilderrahmen sind mini Posterleisten aus Papierstrohhalmen.strohhalm_5wm

Ich hatte sie eigentlich im Advent für Weihnachtsdeko gekauft und neulich wieder gefunden. Aus “Irgendwas muss man doch daraus machen können” wurden kurzer Hand die Aufhängevorrichtungen für Bilder. Und endlich hat der Hase, den ich vor längerer Zeit per Siebdruck gemacht habe, einen neuen Platz. Auch der Postkarten-Spruch, der eine Beilage im flow Magazin war, durfte mit an die Wand – denn als Bastler muss man sich schon manchmal sagen, dass nicht alles perfekt sein muss – kennt ihr bestimmt ;-).

strohhalm_2wm

Für die Mini Posterleisten braucht ihr:

  • Papierstrohalme
  • Cutter
  • Schere
  • Schnur

strohhalm_1wm

Und so wird’s gemacht:

  1. Schneidet die Strohhalme vorsichtig mit dem Cutter zurecht. Messt hierfür das Bild aus und schneide die Strohhalme so, dass links und rechts ein Bisschen übersteht.
  2. Schneidet mit dem Cutter der Länge nach einen Schlitz in den Strohhalm. Dieser muss so lang sein, wie euer Bild breit ist. Legt hierfür am besten ein Lineal auf den Strohhalm und haltet es gut fest, dass der Halm nicht wegrollt. Dann schneidet ihr mit dem Cutter mehrfach mit wenig Druck an der Linie entlang, bis der Schlitz durchgehend ist.
  3. Die unteren Enden sind nun fertig und können beiseitegelegt werden. Für die oberen Enden mit einer spitzen Schere oder Ahle rechts und links ein Loch in die Strohhalme piksen, und zwar auf der gegenüberliegenden Seite des Schlitzes.
  4. Nun fädelt ihr die Schnur von oben durch die Löcher. Wenn ihr eine etwas dickere Schnur verwendet (wie hier), pikst das Ende mit Hilfe der Schere durch das Loch. Die Schere könnt ihr auch benutzen, um den Faden aus dem inneren des Halmes herauszufriemeln (natürlich geht auch eine schmale Pinzette).
  5. Schiebt euer Bild vorsichtig in die Schlitze hinein. Am besten eignen sich Bilder mit dickerem Papier oder Postkarten. Verknotet die Enden eurer Schnur, schneidet sie ab und zieht die Knoten in das innere des Halmes.

strohhalm_3wm Fragt mich zu diesem Bild nicht, wer das ist, oder was das soll – ich weiß es nicht! Um ehrlich zu sein, weiß ich noch nicht einmal, woher ich das Bild habe oder warum ich es so cool finde. Einfach, halt. Auf jeden Fall passt es gut zu den Stohhalm-Hängern und vielleicht kann mich ja einer von euch aufklären.

strohhalm_4wm Der Beitrag wandert jetzt noch zum creadienstag und ich wandere zu meinem Superhelden-Ehemann auf die Couch.

Liebe Grüße und bis bald!

Liska

 

15 Kommentare

  1. Moin Liska,
    was für eine fabelhafte Idee! Die Strohhalme finde ich so toll, dass sie mir fast ein bisschen zu schade für Getränke sind – so aber habe ich sie ständig vor Augen. Danke fürs Teilen!

    Liebe Grüße
    Daniela

    • Liska sagt

      So geht es mir auch – es wird nur sehr selten mit den hübschen Halmen getrunken. Aber um nur in der Schublade zu liegen sind sie nun wirlkich zu schade.
      Liebe Grüße
      Liska

    • Liska sagt

      Danke liebe Christin! Du hast bestimmt auch noch ganz viele hübsche Bilder, die galleriewürdig sind, oder?
      Liebe Grüße
      Liska

  2. Der HAse is ja toll!
    Den HAst du selbst gedruckt?
    Ich schlage ein Giveaway vor, damit der Hase (bzw. sein Bruder) eine minimale Chance bekommt auch bei mir einzuziehen XD

    Die Idee mit den Strohhalmen ist Klasse! ich werd sie bestimmt umsetzen!

    Ganz viele liebe Grüße

    Franzy

    • Liska sagt

      Ja, der ist selbst gedruckt, aber das Motiv habe ich nicht selbst entworfen – das stammt von thegrapficsfairy – da gibt es eine Menge toller Motive.
      Das mit dem Giveaway muss ich mir noch überlegen 😉
      Liebe Grüße
      Liska

  3. Eine fabelhafte Idee! Die werd ich bestimmt mal mopsen, gefällt mir richtig, richtig gut! Danke fürs Teilen und liebe Grüße, Ulli

  4. Wow!!!!!!! Deine Idee ist großartig!!! Eigentlich so einfach, aber warum ist dann noch keiner drauf gekommen?! Die Strohhalme sehen super aus und die Kombination mit den mintfarbenen Postern ist einfach zauberhaft. Coole Poster! Wollen wir die Wohnungen tauschen? ;-))))
    Ganz liebe Grüße zu dir… Michaela :-)

    • Liska sagt

      Freut mich, dass die die Bilderhänger so gefallen! Aber meine Wohnung tausche ich trotzdem nicht, da hänge ich schon sehr dran 😉
      Ganz liebe Grüße zurück!
      Liska

  5. Das ist ja eine pfiffige Idee. Ganz nach dem Motto: Wasitape war gestern! die Strohhalme passen auch so gut zu den grafischen Drucken.
    Cora

  6. Das sieht wirklich klasse aus :) So eine einfache Idee, und so eine großartige Wirkung! Die Bilder passen aber auch toll dazu.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>