DIY, Ostern
Kommentare 12

Osterzweig

Nachdem ich schon die ersten Eier gefärbt und bemalt habe, ist es auch langsam Zeit für ein wenig Osterdeko. Heute in Form von einem Osterzweig, der mit Eiern und Anhängern dekoriert ist. Die Eier sind mit Photo-Transfer-Potch verziert worden und die Anhänger sind aus Papier und Pappe gebastelt. Ein paar Wachteleier hatte ich auch noch übrig, die mussten natürlich mit dazu. Die Motive sind alle in Schwarz-Weiß, weil das gut zu den Wachteleiern passt. Und für ein wenig Farbe sorgt der Neon-Garn, mit dem ich die Deko aufgehängt habe.

Osterzweig9

Die Motive habe ich bei the graphics fairy gefunden – dort wird man einfach immer fündig, wenn man auf der Suche nach Vintage Motiven ist. Passend zu Ostern habe ich mir schöne Hasen, Vögel, Nester etc. herausgesucht. Natürlich könnt ihr auch Motive aus alten Büchern kopieren.

Osterzweig7

Für die Ostereier braucht ihr:

  • ausgeblasene Eier
  • Motiv (mit Laserdrucker ausgedruckt)
  • Photo Transfer Potch
  • Wasser
  • Schwamm oder Tuch

Osterzweig2

Und so wird’s gemacht:

  1. Tragt den Photo Transfer Potch auf euer Motiv (die bedruckte Seite) und auf das Ei auf.
  2. Klebt das Motiv auf das Ei. Drückt die überstehenden Teile einfach mit dem Finger fest und nehmt notfalls noch etwas mehr Foto Transfer Potch um das Motiv vollständig anzukleben.
  3. Jetzt muss euer Ei gut trocknen. Hierzu könnt ihr einen Fön verwenden oder die Eier einfach über Nacht trocknen lassen.
  4. Nun könnt ihr das Motiv mit Hilfe von Schwammtuch und Wasser freirubbeln. Rubbelt das Papier vorsichtig Schicht für Schicht ab und lasst es zwischenzeitlich noch mal trocknen. Im trockenen Zustand sieht man nämlich genau, wo noch Papier übrig geblieben ist.

 

Osterzweig6

Für die Anhänger braucht ihr:

  • Motiv
  • Zirkel
  • Schere
  • Karton
  • Klebestift
  • Lochzange und Ösen

Osterzweig1Und so wird’s gemacht:

  1. Kopiert euch Motive aus einem alten Buch oder sucht euch welche online (diese hier sind von the graphics fairy)
  2. Zeichnet mit dem Zirkel einen Kreis um euer Motiv und auf den Pappkarton einen etwas größeren Kreis.
  3. Klebt das Motiv mit Bastelkleber auf den Karton.
  4. Stantzt mit Hilfe einer Lochzange ein Loch in euren Anhänger und befestigt eine Öse.
  5. Jetzt müsst ihr nur noch einen Faden anbinden und fertig ist der Anhänger.

Osterzweig5

Der Osterzweig wandert jetzt noch schnurstracks zum creadienstag und ich brauche einen Kaffee!

Viel Spaß beim Basteln und bis bald!

Liska

12 Kommentare

  1. Sehr überzeugend. Genau die richtige Balance zwischen Dekoschnickschnack und Stil. Gefällt mir sehr! LG mila

  2. Die Eier und Anhänger machen sich gut an dem Zweig!
    Die Motive sehen richtig klasse aus!

    Liebe Grüße,
    Moni

  3. Wow, die sind echt superschön geworden! Und mit den kleinen Wachteleiern dazwischen, echt niedlich! Dann Ostern ja jetzt kommen!
    GLG Johanna

    • Liska sagt

      Wirklich sehr praktisch ;-). Dann kann es ja losgehen…

      Liebe Grüße
      Lisa

  4. Oh wow sind die schön! Diese Technik habe ich noch nie ausprobiert, aber deine Ergebnisse sehen so toll aus, dass ich das auch mal unbedingt mal ausprobieren muss! :-)

    Liebe Grüße
    Dörthe

    • Liska sagt

      Oh ja! Ich bin ziemlich angetan von der Technik, da man so fast alles mit beliebigen Motiven verschönern kann. Es lohnt sich auf jeden Fall, mal auszuprobieren 😉

      LG
      liska

  5. Wunderschön, diese Vintage-Eier. Danke auch für den Link zu graphics faire, da muss ich gleich mal reinschauen.
    Liebe Grüsse,
    Claudine

  6. Man kann eben nicht alles mit einem Tintenstrahldrucker machen. Deine Ostereier sind sehr schön geworden, wie toll sich die Zeichnungen um die Eier legen!
    Liebe Grüße
    Cora

  7. Pingback: Osternest #3 | Klon

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>