Advent, Allgemein, Anlässe, DIY, Papier, Weihnachten
Kommentare 14

Adventskalender mit freebie

Es ist gar nicht mehr so lange hin bis zum Advent. Ich mag diese Zeit im Jahr besonders gerne – überall leuchten Lichter, es gibt viele, viele Süßigkeiten und man befindet sich irgendwo zwischen Vorfreude und Stress. Ich gehöre da zum Typ “Auf-den-letzten-Drücker” und kümmere mich zwar geistig schon ab November um Deko und Geschenke, aber die Umsetzung findet dann meistens kurz vor knapp statt. Wie jedes Jahr gelobe ich auch diesmal wieder Besserung. Und den ersten Schritt habe ich bereits gemacht: Mein Adventskalender ist fertig, und das am schon Anfang November…

Adventskalender_wm4Ich habe Butterbrottüten mit kleinen Leckereien gefüllt und die Laschen zugenäht – natürlich mit rotem Faden. So ist es zum einen schön weihnachtlich und zum anderen passt der Kalender gut in mein neu dekoriertes Esszimmer. Ich wollte keine gerade Naht haben und bin mit der Nähmaschine einfach kreuz und quer über die Laschen gegangen. Die Zahlen für den Adventskalender habe ich selbst gestaltet und auf Packpapier ausgedruckt. Das funktioniert erstaunlich gut, wenn man das Papier vorher in A4-Format schneidet. Wenn ihr also noch keinen Adventskalender habt, ist die Idee vielleicht was für euch, denn sie ist wirklich schnell umgesetzt. Und damit es noch schneller geht, habe ich die Zahlen für euch als freebie.

Adventskalender_wm5

Ihr braucht:

  • Packpapier
  • Vorlage
  • Schere
  • Butterbrottüten
  • Nähmaschine und rotes Garn
  • Lochzange und Ösen
  • rotes Fleischerband
  • Nägel und Schnur zum Aufhängen

anhaenger

Adventskalender_wm1

Und so wird’s gemacht:

  1. Ladet die Vorlage runter und druckt die Zahlen auf Packpapier aus.
  2. Schneidet die Zahlen aus.
  3. Befüllt die Tüten mit kleinen Überraschungen. Ich habe noch etwas Seidenpapier drum gewickelt, damit man nicht durchsehen kann.
  4. Faltet die Butterbrottüte zwei Mal ein, legt die Zahl drauf und näht alles mit der Nähmaschine. Dabei vor und rückwärts nähen – und bloß nicht zu exakt!
  5. Nun befestigt ihr mit einer Lochzange Ösen an jedem Tütchen.

Adventskalender_wm2

  1. Zum Aufhängen habe ich einfach Nägel in die Wand geschlagen und ein Stück rote Schnur gespannt. Die Tütchen habe ich mit ebenfalls rotem Fleischerband angeknotet.

Am liebsten würde ich mich ja sofort über den Adventskalender hermachen, aber leider dauert es noch über zwei Wochen bis dahin. Es hat eben auch seine Schattenseiten, wenn man beizeiten mit dem Gebastel fertig ist. Mal sehen, ob er bis Weihnachten durchhält.

Adventskalender_wm3

Fürs Erste wandert er jetzt aber zum creadienstag und zu Lady Stil, denn dort sammelt die liebe Moni Ideen für Adventskalender.

Liebe Grüße und bis bald!

Liska

 

 

14 Kommentare

    • Liska sagt

      Danke, Verena! Die Unterstützung kann ich brauchen 😉
      Liebe Grüße zurück!

  1. Sehr hübsch!
    Bei der weißen Fläche, juckt es mich nur in den Fingern, was Buntes drauf zu kleben 😉
    Aber für Minimalisten, ist dein Kalender ein Traum!
    Liebe Grüße
    Christin

    • Liska sagt

      Ich wollte, das der Faden gut hervorsticht, deswegen habe ich das Pepier lieber weiß gelassen. Aber klar, etwas buntes aufkleben ist natürlich auch eine Option 😉 Liebe Grüße!
      Liska

  2. Wahnsinn!!! Du hast schon deinen Adventskalender fertig! Und er ist so wunderschön geworden! Ich mag deinen Stil. Deine Idee mit den Butterbrottüten, der roten Naht und den hübschen Zahlen sieht großartig aus! Butterbrottüten sind echte Multitalente – oder?!
    Ganz liebe Grüße und einen schönen Abend dir… Michaela :-)

    • Liska sagt

      Butterbrottüten sind wirklich praktisch. Ich habe immer welche zuhause, allerdings habe ich noch nie ein Butterbrot darin verpackt 😉
      Liebe Grüße
      Lisa

  3. Lässig hängt der schöne Adventskalender an der Schnur. Ein schöner Auftakt für den Advent!
    Liebe Grüße
    Cora

  4. Ahc, das ist ja das doofe, wenn man so früh anfängt… man muss so lange warten, bis man anfangen darf 😉 Und bei sonem tollen Kalender fällt es doch gleich doppelt schwer, oder?
    Halt durch Liska!
    Liebste Grüße
    Johanna

    • Liska sagt

      Ich tu mein bestes – die erste Nacht habe ich bereits überstenden…
      Liebe Grüße!
      Liska

  5. Liebe Liska,
    was für ein schöner Adventskalender! Ich mag es, wenn das meiste in einer Farbe (also hier weiß) gehalten ist und dann nur noch kleine Highlights dazukommen wie der Zickzack-Faden (was wirklich toll aussieht) und die Zahlenschilder!
    Liebe Grüße,
    Sarah

  6. Hallo Liska, überall wo man derzeit hinschaut bzw. hinklickt, gibt es tolle Adventskalender zu sehen. Deine Idee ist super und hat was :-) Auch das Freebie ist klasse. Witzigerweise gibt es gerade auch bei mir Adventszahlen als Freebie. Die Variationen gehen nun mal nie aus! Ich wünsche dir noch einen schönen Abend und lass dir liebe Grüße hier! Maxie

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>