DIY, Handarbeiten, Kleinigkeiten
Kommentare 24

Blüten-Brosche aus Stoffresten

Nachdem ich letzte Woche ein bisschen Seeluft geschnuppert und Sonne getankt habe, bin ich wieder zurück und habe eine neue Bastelidee für euch: Blüten-Broschen aus Stoffresten. Die süßen Blüten-Pompons gab es vor Kurzem als Lesezeichen bei Kitschwerk. Ich war ganz begeistert, als ich sie entdeckt habe, und musste gleich mal in meinen Stoffresten wühlen. Hier ist das Ergebnis:

blumen_end_3_wm

Criss hat für ihre Blüten Filz und Baumwollstoff verwendet. Den Filz, den ich hier hatte, passte leider farblich überhaupt nicht zu meinen restlichen Stoffen, also habe ich alte Hemden und eine Tischdecke weiter verarbeitet. Filz lässt sich sauberer schneiden, als der grobe Stoff, den ich verwendet habe. Aber ich finde auch die Fransen haben etwas für sich.

Lesezeichen-5

Das Prinzip ist gar nicht so kompliziert, wie es auf den ersten Blick erscheint. Ihr nehmt einfach zwei Streifen Stoff, faltet sie längs und schneidet sie ein. Dann werden sie übereinander gelegt und zusammengeklebt. Eine ausführliche Anleitung – sogar mit Zeichnung – findet ihr bei Kitschwerk. Überhaupt lohnt es sich, dort vorbei zu schauen, denn Criss hat allerlei schöne Bastelideen! Einige Anleitungen bietet sie sogar zum Download an.

blumen_end_1_wm

Ich habe gleich vier Blüten gemacht – zwei wurden zu Broschen und aus den anderen mache ich noch Lesezeichen. Meine akute Lesezeichen-Not war schließlich mit ein Auslöser für das Projekt. Ich hatte auch noch eine gaaanz kleine Blüte gemacht, aber die ist leider unauffindbar. Entweder hat sie ein Hauself mitgenommen oder sie ist unter oder zwischen der Couch gelandet. War wohl einfach zu klein…

Falls ihr Broschen und Lesezeichen schon im Überfluss habt, eignen sich die Blüten übrigens auch wunderbar als Kühlschrankmagnete oder Haarspangen.

blumen_end_wm

Jetzt schaue ich noch beim creadienstag und bei Meertje vorbei. Bin gespannt, was es heute so alles gibt.

Liebe Grüße und bis bald!

Liska

24 Kommentare

  1. Wow! Eine wirklich tolle Idee für das Upcycling einer ausrangierten Tischdecke und alter Hemden. Und GERADE die Fransen machen Deine Blüten ganz zauberhaft. Wo steht denn geschrieben, dass alles ganz exakt sein muss? 😉

    Liebe Grüße,
    Kerstin

    • Liska sagt

      Zum Glück steht das nirgendwo geschrieben 😉 Ich mag beide Vesionen sehr gerne und bin etwas verblüfft, was für einen Unterschied die Wahl des Materials macht.

      LG, Liska

  2. Hallöchen liebe Lisa und “Juli-Blogstar”
    Herzlichen Glückwunsch 😉
    Ich finde deine Variante superschön und würde damit natürlich gerne meinem Beitrag “vervollständigen” :-)
    GlG Chriss
    P.S.: Danke für das Lob (freu mich)!!!

    • Liska sagt

      Hallo Criss,
      vielen Dank! Du kannst meine Bilder gerne in Deinem DIY verwenden, ich freue mich, dass sie Dir gefallen!
      Liebe Grüße zurück!
      Liska

  3. Die sind aber sehr hübsch!
    Eine tolle Idee, Danke fürs Posten!

    Sonnige Grüße
    Katrin von
    liebste-schwester.blogspot.de
    Besuch uns doch mal, wenn du Zeit und Lust hast.

    • Liska sagt

      Ich war schon öfter auf eurem Blog. Aber ich schaue gleich nochmal vorbei 😉

  4. Wau!!!! Deine Blüten gefallen mir sehr. Einfach toll!!!! Es ist doch immer so wunderbar aus Resten noch schöne Dinge zu machen.
    Lieben Gruß, Katharina

    • Liska sagt

      Jaa! Ich freue mich auch jedes mal, wenn ich Dinge wieder verwenden kann. Vor allem der orangene Stoff – das war ein Hemd, dass ich so mit 16 anhatte und das nicht mehr passt. Aber der Stoff ist so schön, dass ich es behalten musste. Und jetzt kann ich ihn wieder tragen…

  5. Wunderschön!!! Deine Blüten sehen sooooooo… großartig aus! Sie wirken richtig, richtig gut an deiner Bluse. Ich bin total begeistert! Das muss ich auch unbedingt ausprobieren. Tausend Dank dir! Ganz liebe Grüße und eine schöne Woche… Michaela :-)

  6. Sehr sehr hübsch – was für ein Hingucker! Und gut erklärt. Ich mag auch die Idee, dass man sich von Lieblingsklamotten nicht ganz trennen muss. Ich probier das mit einem einzelenen Lederhandschuh – müsste auch klappen, oder!? Danke für die Super-Idee!
    Ganz liebe Grüße
    Sonja

    • Liska sagt

      Hallo Sonja,
      ich denke schon, dass es mit dem Lederhandschuh funktioniert – wenn der nicht so mega dick ist. Aber probieren geht über spekulieren 😉 Würde gerne ein Bild sehen, wenn es fertig ist…
      Liebe Grüße zurück!
      Liska

  7. Liebe Liska,
    die Broschen sind super hübsch. Ich mag solche Ideen immer gern und die ist mal wieder ein echter Hingucker.
    Liebe Grüße und danke für die Inspiration,
    Linda :)

  8. Toll deine Broschen…besonders die Stoffkombi mit den Fransen…finde das noch schöner als die Blüten aus Filz…das wirkt so zart und hübsch…perfekt zum Spitzenshirt !
    ♥Kerstin

    • Liska sagt

      Ich finde beide Varianten schön. Die bunten aus Filz sind so schön fröhlich und die aus Stoff eher elegant. So unterschiedlich kann ein und die selbe Bastelidee aussehen…

  9. Wie man mit so einfachen Mitteln so was hübsches basteln kann – einfach toll! Mir gefallen besonders die “monochromen” Varianten und an dem weißen Top sehen sie fast highfashion aus 😉
    Liebste Grüße
    Johanna

  10. Wunderschön! Einfach nur wunderschön. Die Farben und Stoffe, das passt so toll zum Spitzen-Oberteil. Aus Stoff finde ich die Broschen sogar hübscher. Die Fransen stören überhaupt nicht.

    Ganz tolle Idee!
    Es grüßt dich ganz lieb,
    Sandra

    • Liska sagt

      ein Glück, dass ich keinen passenden Filz hatte, sonst hätte ich das nur mit Stoff warscheinlich gar nicht probiert.
      Ganz liebe Grüße zurück!
      Liska

  11. Hallo Liska,
    Die Blumenbroschen gefallen mir total. Ich finde Deine Stoffauswahl sehr chic, das macht was her.
    Ganz herzliche Grüsse,
    Claudine

    • Liska sagt

      Danke! Manchmal ist wenig Farbe eben auch angebracht – und so passen sie zu vielen meiner Klamotten und Taschen.
      Liebe Grüße zurück!
      Liska

  12. Pingback: Fremdbasteln mit Kitschwerk | Klon

Hinterlasse einen Kommentar zu Mama³ Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>