Anlässe, Deko, Ostern
Kommentare 2

Osternest #2

Ich hatte ja am Dienstag bereits angekündigt, dass es diese Woche auf meinem Blog Osternester gibt. Hier kommt also Variante Nummer zwei: das Vogelnest auf einer Tortenplatte. Man kann es zwar nicht so gut transportieren, wie mein letzes Nestchen, dafür lässt es sich aber wunderbar in die Tischdeko integrieren.

etagere3

Das Herzstück des Nestes ist ein Deko-Vogel, den ich für 3 € im Doppelpack bei Depot gekauft habe. Ähnliche Vögel findet man aber in (fast) jedem Bastel – oder Dekogeschäft. Ansonsten braucht ihr noch eine Tortenplatte, vorzugsweise mit Haube, ein paar Wachteleier (ca. 2,50 gibt es auch bei Depot oder im Kaufhaus), etwas Ostergras (hier ehemaliges Füllmaterial) und Bänder zum Verzieren.

Für das Nest müsst ihr euer Ostergras etwas “zurechtbiegen”, damit es auch unter eure Glocke passt. Ich habe es einfach in eine runde Schüssel gelegt und herumgedreht, bis die Form gestimmt hat. Jetzt könnt ihr eure Eier und Leckereien im Nest verteilen, ein paar Wachteleier dazu legen und den Vogel in sein Nest setzen. Nachdem die Glocke aufgesetzt wurde, könnt ihr alle herausstehenden Ostergras-Stücke mit einer Schere kürzen.

etagere1

Zur Verzierung habe ich noch ein Stoffband mit Doppeltape am unteren Rand der Glocke befestigt und oben ein kleines Schleifchen angebunden. Natürlich alles in Hellblau und Mint, damit es gut zu meinem neuen Tischläufer passt. Die einzige Ausnahme: Die Möhren auf dem Rüblikuchen, aber grüne Karotten sähen einfach nicht so appetitlich aus und Rübli-Kuchen ohne Marzipan – wo bleibt denn da der Spaß?

etagere2Auch bei dieser Nestvariante muss der Hase allerdings draußen bleiben, denn er findet einfach keinen Platz unter der Glocke. Macht aber nix. Mit etwas Ostergras auf einem Holzsockel sieht er auch hübsch aus. Wenn ich eine zweite Glocke hätte, würde ich den Hasen auch noch unter die Haube bringen, aber meiner Tollpatschigkeit verdanke ich, dass meine zweite Glocke kaputt ging und nur noch der Sockel übrig ist, auf dem der Hase steht. Bleibt nur zu hoffen, dass die Kuchenglocke noch bis Ostern intakt bleibt, also drückt mir die Daumen…

Liebe Grüße und bis bald!

Liska

2 Kommentare

  1. Ja, liebe Liska… ich hatte mich sofort in die Eierwärmer mit Hasenohren verliebt. Und obwohl ich zu dem Zeitpunkt noch gar nicht so richtig häkeln konnte, habe ich sie gleich probiert. Wollte dir eigentlich noch Bescheid geben. Auch, ob es mit der Verlinkung i.O. ist. Hans dann leider vergessen… Aber ich habe gesehen, dass die Anleitung und deine süßen Fotos es in eine Zeitschrift geschafft haben. Gratuliere. Habe mich gefreut für dich. Ich schaue jetzt immer öfter bei dir vorbei. Du hast einen sehr inspirierenden Blog.
    Liebe Grüße. Christine

    • Liska sagt

      Danke, liebe Christine! Ich finde das ja toll, dass du die Eierwärmer als “Lernansporn” genommen hast. Sieht aber so aus, als hättest du nie was anderes gemacht ;-).
      Liebe Grüße
      Liska

Hinterlasse einen Kommentar zu NaturDekoHerz Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>