Anlässe, Origami, Ostern, Papier
Kommentare 12

Tollpatsch-Deko zu Ostern

Ich bin ein Tollpatsch, das gebe ich offen zu – naja, jeder, der mich kennt weiß das sowieso schon… Als ich Eier für Ostern ausgeblasen und dekoriert habe, war mir deshalb schon vorher klar, dass nicht alle Exemplare überleben werden. Die feinen Schalen gehen aber auch einfach viel zu schnell zu Bruch. Dass ich es schaffe, beim Ausblasen ein Ei in meinem Gesicht zu zerdrücken war allerdings selbst für mich eine Überraschung ;-).  Aber es ist ja auch gar nicht schlimm, wenn etwas zu Bruch geht, solange man genügend Ideen hat, alles zu verwerten.

Kranich3Aus meinen Bruchstücken ist kurzerhand eine weitere Oshrdeko geworden, die gar nicht so schwer zu machen ist.

Ihr braucht:

  • Zerbrochene Eier
  • Islandmoos
  • Blüten
  • alte Zeitschriften

Und so wird’s gemacht:

  1. Teilt eure Eier vorsichtig (gaaanz vorsichtig!) der Länge nach. Brecht am besten Stück für Stück die Schale weg, bis die Form stimmt.
  2. Jetzt könnt ihr die Eier mit Islandmoos auskleiden und schon mal Blumen pflücken gehen.
  3. Für die Kraniche aus einer alten Zeitschrift schön gemusterte Seiten raussuchen und auf 7 x7 cm (für die größeren Vögel) und 3,5 x 3,5 (für die Mini-Vögel) zuschneiden.
  4. Wie ihr einen Kranich falten könnt, seht ihr hier:

Jetzt müsst ihr nur noch die Vögel in die Nester setzen und mit ein paar Blüten dekorieren und fertig ist die Tollpatsch-Deko. Ich habe noch ein Papier mit Osterbotschaft bedruckt und einfach dazu gelegt. Natürlich könnt ihr aus der Idee auch wunderbar eine Platzdeko für den Ostertisch machen mit dem Namen eurer Gäste.


Kranich2Ich war ganz verliebt in die kleinen Vögel, die nicht einmal 2 cm groß sind. Damit ich mich auch noch nach Ostern daran freuen kann, habe ich einen Vogel in ein Mini-Glas gesteckt und verkorkt – Frühling zum Mitnehmen!

Kranich1

Jetzt geht es noch flink zum Creadienstag

Liebe Grüße und bis bald!

Liska

 

 

12 Kommentare

  1. Also erstmal – dein Beitrag hat mich sehr zum Lachen gebracht. Ich glaube, das mit dem Ei hätte mir auch passieren können 😀 und deine Deko sieht sehr, sehr schick aus, danke für die Inspiration!
    Liebe Grüße
    Jessa

    • Liska sagt

      Hihi, es ist immer schön, wenn sich andere auch der Tollpatschigkeit bekennen – dann kann man gemeinsam drüber lachen und fühlt sich nicht so doof 😉
      Liebe Grüße
      uirück!
      Liska

  2. Liebe Liska,
    dass schnell mal was zu Bruch geht, das kenne ich und bei dir ist ja etwas Wunderschönes draus geworden!
    Liebe Grüße,
    Sarah

  3. Liebe Liska,
    genial, wie du die zerbrochenen Eier wiederverwertest. :) Ich war ganz erstaunt, dass mir dieses Jahr kein Einziges Ei zubruch gegangen ist. Schade eigentlich, wenn ich deine Idee so sehe. Sieht wirklich hübsch aus. :)
    Liebst, deine Kate von Liebstes von Herzen :)

  4. Schon alleine der Titel Deines heutigen Post hat mich dazu verleitet hereinzuschauen. Immerhin bin ich als Tollpatsch bekannt und freue mich immer, dass es nicht nur mehr so geht 😉 . Die Tollpatsch-Deko ist super, da ärgert man sich doch schon fast wenn nichts mehr zu Bruch geht.
    Liebe Grüsse,
    Claudine

    • Liska sagt

      Ich hätte ja nie gedacht, dass ich das mal sage, aber: zur Not hilft auch rohe Gewalt 😉

  5. Liebe Liska,
    ich trete deinem Club der Tollpatsche bei!!! Ich stehe ebenfalls mit Ostereiern auf Kriegsfuß. Hab ich das Ei halb bemalt, fällt es mir aus der Hand und zerbricht. Ich habe für dieses Jahr das Ostereier Bemalen an den Nagel gehängt. Zu viel Ausschuss! …Aber klasse, dass deine Eierschalen so gut in der Mitte zerbrochen sind und noch vor dem Malen! :-) Das ist eine großartige Idee, in dem halben Ei ein kleines Blumenbeet anzulegen! Gefällt mir super!!!!!! Das ist eine wunderschöne Dekoration!!!!!!!!!
    Ein wunderbares Osterfest… Michaela ()()

    • Liska sagt

      Anscheinen wird der Tollpatsch-Club immer größer ;-). Eines der Eier ist allerdings beim bepotchen kaputt gegangen – da habe ich mich schon ein wenig geärgert, weil es ausgerechnet mein Lieblingsmotiv war. Das papier hängt noch auf der Unterseite, aber man sieht es nicht – somit blieb es wenigstens noch Deko-tauglich…
      Liebe Grüße und dir auch ein schönes Osterfest!
      Liska

  6. *gnichel* da bin ich ja froh, dass Ostern rum ist und dieses Monster hieofntlfch wieder im Keller steht, wo’s hingehf6rt! *fg*Sorry, aber manche Dinge kann noch nicht mal ich mit schf6ngucken* .-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>